Forschungs- und Doktorandenkolloquium WiSe 2014/15

Sommersemester 2015 montags, 16:30 bis 18 Uhr, IBW-Gebäude, Herbert-Lewin-Str. 2, 3. OG, ab Mai: Raum 3.14 (Abweichungen in Raum/Zeit wie angekündigt)
Achtung: Einige Termine finden in Kooperation mit dem Kolloquium von Prof. Dr. Günter Schulz (Abteilung Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Universität Bonn) und Prof. Dr. Jürgen Mittag (Institut für Europäische Sportentwicklung und Freizeitforschung & Jean Monnet-Lehrstuhl, Deutsche Sporthochschule Köln) statt.

 

27.04.2015
Susanne Regenstein (Universität zu Köln)
Relationales Humankapital und seine Wirkung auf den Gründungserfolg von Unternehmen
(Achtung, gesonderter Raum: Seminarraum S 172, HF-Klosterstraße)

 

9.5.2015
Neuere Forschungen zur Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte
(Blockveranstaltung, 10-18h; nur auf persönliche Einladung)
Julian Becker: Ökonomische Bildung in Schulbüchern
Sascha Bielefeld: Schweizerische Außenwirtschaft im Ersten Weltkrieg
Dr. Stephanie Tilly: Die deutsche Automobilindustrie und ihre Zulieferbeziehungen im "rheinischen Kapitalismus". Einige Überlegungen zum "Varieties-of-Capitalism"-Ansatz
Lektüre/Diskussion: Thomas Piketty, Das Kapital im 21. Jahrhundert; VWL und Geschichte als Disziplin

 

19.05.2015
Fabian Hungerland (HU Berlin)
Außenhandelsstatistik im deutschen Kaiserreich - ein Forschungsprojekt
(in Kooperation mit dem Kolloquium von Prof. Schneider, Universität Düsseldorf)
Achtung, Sondertermin: Dienstag, 18-20h, Universität Düsseldorf, Gebäude 2331, Ebene 02, Raum 24

 

10.06.2015
PD Dr. Ralf Ahrens (Zentrum für Zeithistorische Forschungen, Potsdam)
Strukturpolitik und Subventionen in der Bundesrepublik
(in Kooperation mit dem Kolloquium von Prof. Schulz, Universität Bonn)
Achtung, Sondertermin: Mittwoch, 18-20h, Universität Bonn, Konviktstr. 11, Raum 1

 

16.06.2015
Harm Kaal (Universität Nijmegen)
Popular Politics: the friendly Match between Sport and Politics in the Netherlands, c. 1960-1980s
(in Kooperation mit dem Kolloquium von Prof. Mittag, Deutsche Sporthochschule Köln)
Achtung, Sondertermin: Dienstag, 12-13:30h, Deutsche Sporthochschule Köln, Hörsaal 3

 

29.06.2015
Vorstellung von Bachelor- und Masterarbeiten (nur auf persönliche Einladung)

08.07.2015
PD Dr. Boris Gehlen (Universität Bonn)
Transnationales Unternehmertum. Das Fallbeispiel Thyssen
(in Kooperation mit dem Kolloquium von Prof. Schulz, Universität Bonn)
Achtung, Sondertermin: Mittwoch, 18-20h, Universität Bonn, Konviktstr. 11, Raum 1